1812 Impuls Dezember

Wenn wir auf Weihnachten –
auf das Fest der Geburt Christi – zugehen, dann gehen wir sozusagen auf das Einbrechen Gottes in die Dimension unseres Menschseins zu. Jesus wird Mensch, wird das,   was uns so sehr erfüllt und dennoch –
nach den Worten Marias an Bernadette – nicht in dieser Welt glücklich macht.

Wie gehe ich damit um – gerade in diesen adventlichen und weihnächtlichen Tagen?

Im Namen des gesamten Vorstandes wünsche ich euch allen frohe Tage und Gottes Segen im neuen Jahr!

+ Emmanuel osb