1807 Impuls Juli

Die andern

Ich sehe den sanften Wind in den Lärchen gehn und höre das Gras wachsen,
und die andern sagen: Keine Zeit!

Ich sehe den Schmetterlingen nach und den spielenden Kindern,
und die andern sagen: Na und?

Ich kann mich nicht satt sehen an allem, was ist,
und die andern sagen: Was soll’s?

Ich bewundere dich, o Gott, in allem, was lebt,
und die andern sagen: Wieso?

Mit diesen Zeilen von Lothar Zenetti wünsche ich euch allen frohe und gesegnete Sommertage!
+ Emmanuel osb